Das Magazin für Geschäftsreisende

Ausgabe 02/2021

Home, Office oder Homeoffice? Bisher stand dem steigenden Bedürfnis, gerade von jungen Arbeitnehmer:innen, nach der Arbeit im Homeoffice die Befürchtung vieler Führungskräfte entgegen, dass die Angestellten zu Hause nur faulenzen. Es wurde festgehalten an eingefahrenen Arbeitsstrukturen und -prozessen. Und dann kam Corona – und löste eine rasante, nie dagewesene Veränderung in der Arbeitswelt aus.

Ausgabe 02/2021

Wir durchleben ausgesprochen turbulente Zeiten. Insbesondere die Corona-Pandemie und der Klimawandel zählen zu den größten Herausforderungen der Gesellschaft. Zwar ist die grüne Mobilitätswende seit Anfang letzten Jahres etwas ausgebremst worden. Trotzdem ist der Trend zu klimafreundlicher Mobilität und Logistik und damit zum Verkehrsträger Schiene ungebrochen. Daher beschleunigt die DB das Tempo beim Klimaschutz und zieht ihr bisheriges Klimaziel um zehn Jahre vor.

Ausgabe 02/2021

Durch den demographischen Wandel stehen Arbeitgeber vor den großen Herausforderungen, die eine durchwachsene Altersstruktur der Arbeitnehmer:innen mit sich bringt. Konstellationen, bei denen Mitarbeiter:innen zusammenarbeiten, die bis zu 30 Jahre voneinander getrennt sind, gibt es immer öfter. Jahrzehnte, die die Kinder ihrer Zeit unterschiedlich beeinflussen in den Werten, Lebensentwürfen und dem Setzen von Prioritäten.

Ausgabe 02/2021

Seit dem März 2020 leben wir in Deutschland mit der Covid-19-Pandemie. An Vieles haben wir uns gewöhnen müssen, bei anderem fiel uns die neue Routine gar nicht schwer. Zeit, einmal den Blick auf die ausschließlich positiven Veränderungen seit Pandemiebeginn zu lenken – es sind doch einige.

Ausgabe 03/2020

Ab 2021 Fahrten in den Größen S und XXL erhältlich

Ziemlich genau vor drei Jahren – im Dezember 2017 – startete im Fernverkehr der Deutschen Bahn eine neue Ära: Auf den wichtigsten Fernverkehrslinien der DB wurden die ersten neuen ICE 4-Züge, das zukünftige Rückgrat der ICE Fahrzeugflotte, im Regelfahrplan eingesetzt.

Mit der Zulassung des 50. zwölfteiligen ICE 4 im Spätsommer dieses Jahrs ist nun die erste Teillieferung mit 41.500 zusätzlichen Sitzplätzen im Fernverkehr abgeschlossen.

Ausgabe 03/2020

Niemand ist gerne krank – und schon gar nicht auf Reisen! Leider lässt es sich für Menschen, die viel unterwegs sind nicht vermeiden doch einmal krank in seinem Hotelbett zu liegen. Der Geschäftsreisende sollte im Krankheitsfall neben den gesundheitlichen auch die arbeitsrechtlichen Aspekte im Auge behalten: