Ausgabe 03/2017

Entspannter auf Geschäftsreise

5 Tipps gegen Stress

Der Joballtag im Büro kann schon herausfordernd genug sein. Wenn es dann aber auf Reisen zu wichtigen Geschäftspartnern geht, die man überdies noch von einem Großauftrag überzeugen muss, steigt der Stresspegel bei vielen Managern extrem an. Doch mit ein paar Tricks kann man diesem Stress entgegenwirken: Damit Sie bei Ihrem nächsten Business-Trip entspannter bleiben, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

1. Konzentrieren Sie sich ganz auf die Reise In Zeiten von Smartphone und Laptop ist das Büro nur einen Klick entfernt. Viele Geschäftsreisende machen den Fehler und sind auch unterwegs ständig für Ihre Kunden und Kollegen erreichbar. Das führt zu einer Doppelbelastung, der Stresspegel steigt. Besser: Sie schreiben den Kollegen eine Übergabe und machen ihnen klar, dass Sie nur im Notfall erreichbar sind. So können Sie sich ganz auf den Grund Ihrer Reise konzentrieren und den Geschäftstermin entspannter und letztlich erfolgreicher bewältigen.

2. Seien Sie Tourist Wer sagt eigentlich, dass man einen Business-Trip nicht genießen kann? Nehmen Sie sich vor oder nach dem Geschäftstermin Zeit, die Stadt zu erkunden. Schlendern Sie durch den Central Park, besuchen Sie die Sacrada Familia oder bewundern Sie im London Eye die Stadt von oben. Wenn es Ihnen zu stressig ist, die Metropolen dieser Welt auf eigene Faust zu erkunden, dann gönnen Sie sich eine Tour in einem der roten Sightseeing-Busse, die es mittlerweile in vielen Städten gibt. Versprochen: Sie werden sich sofort wie ein Tourist fühlen und entspannt von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit fahren. Wer das Land noch länger erkunden möchte, hängt noch ein paar Urlaubstage dran und nimmt seinen Partner mit – kein Problem, wenn die Mehrkosten anteilig ausgewiesen werden.

3. Packen Sie Sportsachen ein Sport ist der beste Stressausgleich. Wenn man sich beim Fahrradfahren, Joggen oder Gewichte stemmen richtig verausgabt, bekommt man den Kopf frei und tut gleichzeitig etwas für die Gesundheit. Für viele ist Sport daher ein fester Bestandteil ihres Alltags. Doch leider vergessen das die Meisten, wenn sie unterwegs sind. Doch warum eigentlich? Schreiben Sie Sportschuhe und Co. unbedingt auf Ihre Packliste. Viele Hotels bieten Fitnessräume an. Falls nicht: Joggen ist überall auf der Welt möglich. So bekommen Sie den Kopf frei und können sich ganz auf ihren Geschäftstermin konzentrieren.

4. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung Mit ausgewogener Ernährung verhält es sich ähnlich wie mit dem Sport. Viele wissen, wie wichtig gesundes Essen ist und greifen in der Kantine öfter mal zum Beilagensalat als zu den fettigen Pommes. Doch auf Reisen scheint dieser Vorsatz schnell vergessen zu sein. Das Frühstück fällt flach, gegessen wird zwischendurch in einem Imbiss. Doch das ist ein großer Fehler. Nehmen Sie sich Zeit für ein gesundes Frühstück und gönnen Sie sich ein gutes Mittag- und Abendessen. So macht Ihr Körper die Strapazen einer anstrengenden Geschäftsreise besser mit.

5. Gut geplant, ist halb gewonnen Am effektivsten lässt sich Stress vermeiden, wenn man die Geschäftsreise gut organisiert antritt. Packen Sie Ihren Koffer daher in Ruhe und beschränken Sie sich wenn möglich aufs Handgepäck. So kann kein Koffer verloren gehen und Sie sparen sich Zeit am Flughafen. Wenn man im Ausland unterwegs ist und man kein mobiles Internet hat, lohnt es sich im Vorfeld Offline-Karten zum Beispiel über die App CityMaps2Go herunterzuladen. Wer es noch entspannter angehen lassen will, der vertraut auf das professionelle Reisemanagement von Geschäftsreisebüros, wie z. B. FIRST Business Travel.

Senken Sie Ihren Stresspegel in dem Sie auf der nächsten Geschäftsreise auch etwas Zeit für sich einplanen.